Playboy an der Akademie

Aber es ging um headlines

Highlight zum Wochenausgang an der Akademie: Zum Headline-Training mit Team 19 kam der Playboy-Chef Deutschland, Florian Boitin, nach Berlin an die Akademie. Konzentrierte Heiterkeit pur im newsroom als es darum ging, Kriterien für gelungene Überschriften zu erarbeiten und das Gelernte direkt  anzuwenden. Wo? Natürlich für die März-Ausgabe des Playboy.

_M3B8653[1]
Klare Linie – klare Ansage: Der Playboy-Chef gibt Feedback für die Headline-Entwürfe

Boxtraining_4

„Ich habe gegen Jesus geboxt“

So cool kann Interview-Training sein

Wir gehen an der Axel Springer Akademie immer wieder neue Wege – nicht nur mit unseren Digitalprojekten, sondern auch im Lehrplan. Einer der Schwerpunkte dort ist das Interview-Training – Basis praktisch jeder guten Recherche und jedes guten Gesprächs, egal ob es später gedruckt oder gesendet wird. Also beschäftigen sich unsere Journalistenschüler immer wieder mit dem Interview. Im Newsroom der Akademie und natürlich auch bei unserem Studium generale. Doch diese Woche haben wir sie mit einem, sagen wir, ungewöhnlichen Ansatz überrascht: Dozent Christian Stahl ließ das Team in Sportklamotten antreten.

Weidenfeld8 (c) AS

Lord George Weidenfeld gestorben

Wir trauern um einen wichtigen Ratgeber und unseren Beirat

Ein trauriger Tag. Heute ist im Alter von 96 Jahren der britische Verleger, Publizist und Diplomat Lord George Weidenfeld gestorben. Wir verlieren mit ihm nicht nur eine große Persönlichkeit der Zeitgeschichte, einen Jahrhundert-Zeitzeugen, sondern auch einen wunderbaren, inspirierenden Beirat der Axel Springer Akademie. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und allen, die Lord Weidenfeld durch seinen Rat und sein Wirken bereichert hat.