Blog der Axel Springer Akademie

Beerbaum und das Geheimnis der roten Jacke

„Zu manchen Pferden habe ich einen sehr engen Draht. Vielleicht sogar einen engeren als zu dem einen oder anderen Freund oder Familienmitglied“, gesteht Ludger Beerbaum und wirbt für mehr Transparenz im Pferdesport, denn mit den Dopingregeln im Sport hat der mehrfache Olympiasieger, Welt- und Europameister schon seine sehr eigenen Erfahrungen gemacht, wie er im Studium generale erklärte und dabei auch verriet, was ihn mit Bayern-Star Thomas Müller verbindet.

weiterlesen

Versuche, dein Leben zu machen!

Unglaublich: Im vergangenen November feierte sie ihren 96. Geburtstag. Jetzt, im Februar, an der Axel Springer Akademie liest sie scheinbar mühelos eine Stunde aus ihrer Autobiografie, glänzt mit Präsenz und beantwortet geduldig Fragen. Fragen, die einem zunächst im Halse stecken bleiben. Fragen, die das Unfassbare doch nicht fassen können. Es geht um den Holocaust, die Shoah, שואה, die Margot Friedländer als junge Frau wie durch ein Wunder überlebt hat. Im Untergrund.

weiterlesen

Was macht einen guten Arzt aus?

Der Mann ist eine Institution: 71 Jahre alt, Neurologe, im zehnten Jahr Vorstandsvorsitzender der Charité Universitätsmedizin Berlin, einer der größten Uni-Kliniken Europas – und dabei bodenständig, nahbar und humorvoll; kurz: ein idealer Gesprächspartner beim Studium generale, aber durchaus einer, der zu überraschen versteht.

weiterlesen

„Integration ist keine Einbahnstraße“

Als Jugendlicher in Israel wurde Ahmad Mansour beinahe selbst zum Islamist. Heute ist es sein Ziel, vor allem junge Menschen von der Radikalisierung abzubringen. Eine mehr als spannende Begegnung. 

weiterlesen

Hass ist keine Meinungsfreiheit

Geborene Polin, überzeugte Berlinerin, im Herzen Israelin: Mit Lala Süsskind lernen wir im Studium Generale eine Frau kennen, die uns überrascht. Trügerisch ihr Name Lala, der zart und mädchenhaft klingt. Stattdessen erleben wir eine Frau, die Konfrontation nicht scheut und derbe Worte findet: „Meine Feinde muss ich nicht anlächeln. Manchmal würde ich gerne zuschlagen, aber dafür bin ich leider zu schmal.“

weiterlesen

Der Sheriff von Neukölln

Karlheinz Gaertner steigt aus dem Taxi aus. Am liebsten wäre er im Dienstwagen zur Axel Springer Akademie gekommen, in Uniform und mit Handschellen am Gürtel. Er war einmal Polizist, wurde als „Sheriff von Neukölln“ bekannt, verfolgte Drogenbosse und Mörder. Seine Amtszeit ist vorbei, seine Faszination für Kriminalität geht weiter. Als er den Roten Salon im 6. Stock des Springer-Hauses betritt, wird es spannend.

weiterlesen

Das Essenzielle

Inwieweit können Journalisten des Hauses Axel Springer frei berichten? Oder müssen sie aus Prinzip israelfreundlich und pro USA sein – wie mitunter behauptet wird? Diese und weitere Fragen beantwortete Welt-Chefkommentator Jacques Schuster im ersten Studium generale des neues Team 23.

weiterlesen

Mit den Spice Girls in der Telefonzelle

Hier schreibt unser neues Team 23 über seine erste gemeinsame Tour

Wer denkt, an der Axel Springer Akademie geht es nur um Nachrichten, Reportagen und die sozialen Netzwerke, liegt falsch. Team 23 hat zum Akademie-Start die Berliner Kieze durchquert und die kleinste Disko der Hauptstadt besucht.

weiterlesen