an der Axel Springer Akademie

Volontariat Zeitung

Wer mit einer fundierten Berufsausbildung erfolgreich in den Journalismus starten möchte, kann verschiedene Wege gehen. Der klassische Ausbildungsweg für Journalisten ist das Volontariat, Zeitung und Verlage bieten Redaktionsvolontariate mit einer Dauer zwischen 18 und 24 Monaten an. Eine moderne Alternative stellt das Volontariat in einer Online-Redaktion dar. Ambitionierte Nachwuchsjournalisten, die nicht zwischen Online- und Printredaktion wählen wollen, können aber auch einen dritten Weg gehen und ihren Traumberuf an einer renommierten Journalistenschule lernen. Die Axel Springer Akademie in Berlin vermittelt angehenden Reportern und Redakteuren das journalistische Handwerk in seiner ganzen Vielfalt. In einer breit angelegten, crossmedialen Journalistenausbildung kombiniert sie die Vorzüge vom klassischen Volontariat bei Zeitung oder Verlag mit denen einer modernen Online-Redaktion.

Crossmediale Ausbildung statt Volontariat bei der Zeitung

Die Akademie ist der Impulsgeber des Medienkonzerns Axel Springer SE und gilt als fortschrittlichste Journalistenschule Deutschlands. Sie bietet jedes Jahr 40 Schülern eine umfassende journalistische Ausbildung in einem Rahmen, der alle Möglichkeiten weit übersteigt, die bei einem Volontariat Zeitung oder Verlag bieten können. Einem einzigartigen, zukunftsfähigen Konzept folgend, werden an der Axel Springer Akademie klassischer Zeitungsjournalismus und der sichere Umgang mit neuen Online-Medien während der Ausbildung etwa gleich gewichtet. Journalistische Disziplinen wie Recherchieren, Redigieren, kreatives Schreiben oder Schreiben unter Zeitdruck werden ebenso vermittelt wie das Erstellen von Podcasts, Video-Cutting und die Bedienung von Content-Management-Systemen. Das praktische Training beginnt bei WELT KOMPAKT: Die einzige Tageszeitung Europas, die von einer Journalistenschule herausgegeben wird, bietet den Schülern eine lebendige Printredaktion, wo genau wie im Volontariat Zeitung gemacht wird. Anschließend üben die Nachwuchsjournalisten Arbeitsprozesse in modernen Online-Redaktionen ein: Bei BILD.DE und WELT ONLINE werden sie in moderner Nutzerführung geschult und erleben unter realistischen Bedingungen, wie man Content bei hohem Aktualisierungsdruck erstellt.

Glänzende Aussichten für Nachwuchsjournalisten

Neben der umfassenden Ausbildung journalistischer Kenntnisse und Fähigkeiten mit Schwerpunkt auf Sprache und Crossmedia werden an der Axel Springer Akademie auch Werte und Wissen jenseits des Journalismus vermittelt. Im Rahmen eines Studium generale kommen die Absolventen in den Genuss regelmäßiger Abendveranstaltungen mit prominenten Gastrednern aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, die zu Themen von aktueller und historischer Relevanz referieren. Der rege Austausch mit namhaften Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und mit erfahrenen Journalisten aus dem Hause Axel Springer bildet einen einzigartigen Erfahrungshintergrund, den ein Volontariat bei Zeitung oder Verlag so nicht bieten kann und der von unschätzbarem Wert für die spätere Karriere im Journalismus ist. Mit ihrer Kombination aus theoretischer Wissensvermittlung und umfangreichen Praxisphasen in Print- und Online-Redaktionen stellt die Journalistenausbildung an der Axel Springer Akademie eine echte Alternative zum Volontariat bei der Zeitung dar. Anschließend erwarten die Schüler glänzende berufliche Perspektiven in einem der führenden Medienhäuser Europas. Wer an Deutschlands fortschrittlichster Journalistenschule seinen Traumberuf lernen will, kann sich jedes Jahr bis zum 01. Juni für den nächsten Ausbildungsjahrgang online bewerben.

Online-Bewerbung

Bevor Sie das Bewerbungsformular hier online ausfüllen, sollten Sie folgende Dokumente in digitaler Form bereit haben:

  • Ihre Bewerbungsreportage, d.h. eine Reportage mit rund 3.600 Zeichen (inkl. Leerzeichen) über ein Thema Ihrer Wahl

Folgende Angaben sind in der Bewerbung optional. Wir bitten Sie jedoch, Ihre Bewerbung möglichst vollständig auszufüllen, um uns einen umfassenden Eindruck von Ihnen und Ihren Fähigkeiten zu vermitteln. Es ist wünschenswert, dass Sie diese Daten, sofern vorhanden, ebenfalls in digitaler Form bereithalten.

  • Ein Bewerbungsfoto (.jpg)
  • Zeugnisse von journalistischen Tätigkeiten (.pdf)
  • Arbeitsproben (.pdf)

Das Ausfüllen des Bewerbungsformulars dauert ca. 60 Minuten. Bitte nehmen Sie sich also etwas Zeit. (Selbstverständlich können Sie die Bewerbung zwischenzeitlich ab- oder unterbrechen, Ihre bis dahin eingegebenen Daten speichern und später mit der Bewerbung fortfahren).

Ihre Bewerbung für den Ausbildungsstart 2017 müssen Sie bis spätestens 1. Juni 2016 hier online abgeschlossen haben. Danach endet die Anmeldefrist für den Start der Ausbildung 2017.

Die Sichtung und Auswertung der Bewerbungen startet zum 16. Juni. Erfahrungsgemäß dauert dies mehrere Wochen.

Wir bitten Sie daher um Geduld.