Volontariat

Das Volontariat gilt als klassischer Einstieg in den Beruf des Journalisten. Oft wird statt vom 'Volontariat' fälschlicherweise von 'Voluntariat' gesprochen; gemeint ist dasselbe.

 

Ein klassisches Volontariat in der Redaktion einer Zeitung oder Zeitschrift, eines Fernseh- oder Radio-Senders dauert in der Regel zwei Jahre, also zwischen 18 und 24 Monaten. Allerdings sind inzwischen erste Verlagshäuser dazu übergegangen, diese Ausbildungszeit auf drei Jahre (36 Monate) auszudehnen, da die Arbeitsprozesse im modernen Medienbetrieb zunehmend komplexer werden, die Anforderungen an die Journalisten steigen und insbesondere die Konvergenz der Medien medienübergreifende Kompetenzen, so genannte crossmediale Fähig- und Fertigkeiten erfordert.  Inhaltlich bedeutet Volontariat, dass der Volontär während seiner Ausbildungszeit / Vertragslaufzeit in der Redaktion mitarbeitet (training on the job, learning by doing it), dabei mindestens drei unterschiedliche Ressorts (Politik, Wirtschaft, Lokales, Regionales, Feuilleton, Sport und so weiter) durchläuft und gelegentlich an überbetrieblichen Kursen oder Seminaren an Akademie teilnimmt.

 

Die Ausbildung an der Axel Springer Akademie (ASA) unterscheidet sich deutlich von einem solchen klassischen Volonatariat, die Akademie in Berlin bietet erheblich mehr: Sie verbindet die Vorteile eines klassischen Volontariats mit denen einer modernen Journalistenschule. Das heißt: Die Journalistenschüler der Akademie besuchen Intensiv-Kurse und Seminare der Akademie in Berlin und lernen im zweiten Ausbildungsjahr die praktische Redaktionsarbeit in der so genannten Stammredaktion, also in einer frei zu wählenden Redaktion.

 

Vorteile der Ausbildung an der ASA im Vergleich zum klassischen Volontariat sind folglich die exzellenten Unterrichtseinheiten der Akademie, die mit der Columbia School of Journalism in New York kooperiert, und der Vielfalt von redaktionellen Einsatzfeldern, wie sie nur Europas größtes Zeitungshaus bieten kann.



Online-Bewerbung

Bevor Sie das Bewerbungsformular hier online ausfüllen, sollten Sie folgende Dokumente in digitaler Form bereit haben:

  • Ihre Bewerbungsreportage, d.h. eine Reportage mit rund 3.600 Zeichen (inkl. Leerzeichen) über ein Thema Ihrer Wahl

Folgende Angaben sind in der Bewerbung optional. Wir bitten Sie jedoch, Ihre Bewerbung möglichst vollständig auszufüllen, um uns einen umfassenden Eindruck von Ihnen und Ihren Fähigkeiten zu vermitteln. Es ist wünschenswert, dass Sie diese Daten, sofern vorhanden, ebenfalls in digitaler Form bereithalten.

  • Ein Bewerbungsfoto (.jpg)
  • Zeugnisse von journalistischen Tätigkeiten (.pdf)
  • Arbeitsproben (.pdf)

Das Ausfüllen des Bewerbungsformulars dauert ca. 60 Minuten. Bitte nehmen Sie sich also etwas Zeit. (Selbstverständlich können Sie die Bewerbung zwischenzeitlich ab- oder unterbrechen, Ihre bis dahin eingegebenen Daten speichern und später mit der Bewerbung fortfahren).

 

Die Anmeldungsphase 2014 ist abgeschlossen.

Die Sichtung und Auswertung der Bewerbungen startet zum 16. Juni. Erfahrungsgemäß dauert dies mehrere Wochen.

Wir bitten Sie daher um Geduld.