Journalist werden

Die Axel Springer Akademie in Berlin gilt als Deutschlands fortschrittlichste Journalistenschule. Jedes Jahr bieten wir bis zu 40 jungen Talenten eine erstklassige crossmediale Ausbildung zum Redakteur: Online, Print, TV, Video, Audio, Social Media: Wir trainieren mit Ihnen alle Mediengattungen. Daneben sammeln Sie sehr viel praktische Erfahrung in den Redaktionen unseres Hauses. Am Ende werden Sie exzellent auf den Beruf vorbereitet sein und haben sehr gute Perspektiven in Europas führendem digitalen Verlag.

Bewerbungen für 2019 ab Oktober 2017 möglich

WEITERE INFORMATIONEN

LEARNING BY DOING

 Studium generale – unsere jungen Journalisten treffen jede Woche bedeutende Gesprächspartner. Sie diskutieren mit Prominenten aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur. So erweitern sie ihren Horizont und verfeinern gleichzeitig ihre Interview-Techniken. Mehr

 

Carolin Emcke

Ursula von der Leyen

Artur Abraham

Frank Elstner

Sahra Wagenknecht

Rainer Maria Woelki

Oliver Welke

CROSSMEDIA-PROJEKTE

Jedes Team produziert ein aufwändiges sogenanntes „Masterpiece“, das zwei Ansprüche erfüllt: journalistische Relevanz und digitale Innovation. Für ihre Projekte wurde die Akademie vielfach ausgezeichnet, darunter mit dem Grimme-Online-Award

Das Holocaust-SNAPCHAT-Projekt

Das erste journalistische Format über den Holocaust speziell für 14- bis 16-Jährige. Ausgezeichnet mit dem Nannen-Preis als bestes Webprojekt des Jahres.

24/7 live: Hauptstadt-Journalismus neu gedacht

Schlaflos in Berlin – so ging es Team 19 der Axel Springer Akademie zwischen Montag 6. Juni, 6 Uhr früh und Sonntag, 13. Juni 2016, 24 Uhr: 16 Reporter berichteten sieben Tage rund um die Uhr aus der Hauptstadt.

Das 365-Tage-Langzeitprojekt zur Flüchtlingskrise

In einem aufwendigen 365-Tage-Langzeitprojekt begleiten junge Journalisten der Axel Springer Akademie ein Jahr lang zehn Menschen in der Mitte der Krise. Gemeinsam mit ihnen wollen die Reporter die entscheidende Frage der kommenden Jahre klären: Schaffen wir das?

Das internationale Freiheits-Projekt der Akademie

Der Anschlag auf „Charlie Hebdo“ ist Anlass für das Digitalprojekt von Team 17. Es beschreibt, wie Menschen auf der ganzen Welt nach einem Anschlag nicht aufgehört haben, mutig für ihre Sache einzustehen und gegen den Terror zu kämpfen.

A roadtrip across the continent

Wirtschaftskrise, Autonomie-Bestrebungen, Diskriminierung, ethnische Konflikte und Rechtspopulismus – auf fünf Routen hat Team 16 live aus 15 europäischen Ländern berichtet. Und sind dabei vor allem der Frage nachgegangen: Gibt es eine “Generation Separation”?

Das Mobile-Community-Portal

Grenzerfahrungen betreffen jeden Menschen, manche sind gewollt, manche ungewollt. Sie zu überwinden, darüber zu berichten, sich mit anderen austauschen – das ist das Konzept des Projekts von Team 15, „1weiter.net“.

Hier arbeiten unsere Schüler

Axel Springer ist ein Verlag voller großer, starker und faszinierender Marken. Hier sammeln unsere Schüler viel wertvolle, praktische Erfahrung. Wenn Sie sich bewerben, können Sie eine Wunschredaktion angeben, für die Sie später arbeiten möchten. Eine Auswahl:

Preiswürdiger Journalismus

Henri-Nannen-Preis, Grimme Online Award, European Digital Media Award, Axel Springer Preis für junge Journalisten - die Liste der Auszeichnungen für Digitalprojekte der Akademie ist lang und unterstreicht die herausragende Arbeit und das hohe journalistische Niveau, auf dem hier gearbeitet wird. In den Begründung der Preis-Jury heißt es unter anderem: Grimme Award („beispielhaft für journalistische Qualität im Netz“); European Newspaper Award („Mehr kann durchdachter Digital-Journalismus heute kaum erreichen“); mit ähnlicher Begründung bekam die Akademie auch den Appstar-Award der CeBIT, den RIAS-Preis und den Katholischen Medienpreis. Das Branchen-Fachblatt Kress schreibt über die Produktionen der Akademie: „So könnte Journalismus der Zukunft aussehen: lustvoll und kompetent, neugierig und kritisch.“

Praktikum

Ist Journalist der richtige Beruf für mich? Finden Sie es heraus, mit einem Redaktionspraktikum bei der Axel Springer SE.

ANSEHEN

Fortbildung

Lebenslanges Lernen – für erfahrene Redakteure und Reporter bietet die Axel Springer Akademie Fortbildung, Training und Workshops.

ANSEHEN

Journalistenschule mit Tradition

Als Nachfolgerin der traditionsreichen Journalistenschule Axel Springer (gegründet 1986) vereint die Akademie die Vorzüge eines klassischen Volontariats mit denen einer modernen Journalistenschule. Der zweijährige Ausbildungsplan folgt einem dualen Prinzip, das Theorie und Praxis etwa gleich gewichtet: Die Grundlagen journalistischen Arbeitens werden den Schüler zunächst in Intensivkursen, Kompaktseminaren und Workshops vermittelt. Die Dozenten sind erfahrene Journalisten aus dem eigenen Haus, aber auch prominente Experten. In der anschließenden Praxisphase können die angehenden Reporter und Redakteure ihre neu erworbenen Kenntnisse dann selbst anwenden und vertiefen: in den Redaktionen von BILD.de (NOIZZ), WELT KOMPAKT sowie einer frei wählbaren „Stammredaktion“.

Volontariat? Studium? Journalistenschule!

Die Ausbildung an einer Journalistenschule wie der Axel Springer Akademie bietet manche Vorzüge gegenüber einem Redaktions-Volontariat oder dem Journalismus-Studium an einer Hochschule. So liegt zum Beispiel der Schwerpunkt bei der Axel Springer Akademie, neben der praxisnahen Vermittlung journalistischer Disziplinen, auf Crossmedia: Die Journalistenschüler lernen ihr Handwerk im täglichen Umgang mit Laptop, Digitalkamera, Smartphone und Handycam. Durch die enge Verzahnung von klassischem Zeitungsjournalismus und neuen Medientechniken entsteht so moderner, crossmedialer Journalismus von morgen.

Jetzt online bewerben!

An der Axel Springer Akademie starten jedes Jahr etwa 40 junge Talente ihre Karriere als Journalisten. Wer sich für eine Ausbildung an Deutschlands fortschrittlichster Journalistenschule interessiert, kann sich jederzeit bis zum 1. Juni für den nächsten Jahrgang online bewerben. Es gibt keine formalen Zugangsvoraussetzungen bis auf diese zwei: Talent und Leidenschaft

JETZT BEWERBEN

Vorteile auf einen Blick

Crossmediale Ausbildung
18 Monate Redaktionspraxis
1400 Euro Beihilfe pro Monat

mehr