Der krönende Abschluss eines sehr erfolgreichen Jahres, einer top-modernen Ausbildung und einer engagierten journalistischen Arbeit: Team 20 wurde als zu den Top gekürt. Top-Journalisten, nicht etwa Top-Schülern!

 

 

Mit dieser Ehre wurde die Reihe von Auszeichnungen fortgesetzt, die das Holocaust-Snapchat-Projekt #sachorjetzt von Team 20 der Akademie bereits erhalten hat – vom Nannen-Preis bis zum European Newspaper Award. Darin manifestiert sich auch der Anspruch der Axel Springer Akademie, Deutschlands fortschrittlichste Journalistenschule zu sein – und im Moment zumndest sicher auch die erfolgreichste gemessen an den Journalistenpreisen, aber auch gemessen an der Übernahmequote und den sofort anschließenden Karriereoptionen der Absolventen.

Wer Teil dieses Erfolgs werden will, kann sich noch bis zum 1. Juni für einen Ausbildungsstart im folgenden Jahr bewerben.

Für eine Bewerbung bei uns gibt es keine Zulassungsbeschränkungen.

Kein Alter.

Keine Herkunft.

Kein Notendurchschnitt.

Nichts.

Das, was Du vorweisen musst, ist Leidenschaft für den Beruf. Gerne schon etwas Erfahrung. Auf jeden Fall aber Neugier. Interesse für viele Themen oder auch nur ein bestimmtes Spezialgebiet. Gute Allgemeinbildung und Talent fürs Schreiben, für Bewegtbild. Social Media oder was immer Dich antreibt. Wenn wir einen vielversprechenden Nachwuchjournalisten in Dir sehen, machen unsere Dozenten in 24 Monaten auch einen sehr guten Redakteur aus Dir.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung, das geht für 2019 noch bis zum 1. Juni 2018, Mitternacht!

Bewirb Dich unter https://www.axel-springer-akademie.de/bewerbung/akademie.html