Redakteur Berlin

In Berlin haben nicht nur der Bundestag und das Bundeskanzleramt ihren Sitz, sondern auch bedeutende Verlags- und Medienhäuser wie die Axel Springer SE. Die wachsende Bedeutung als wirtschaftlicher Standort, eine hohe Lebensqualität und die einzigartige Dynamik der Metropole machen Berlin als Medienstadt zusätzlich attraktiv – daher zieht die größte Stadt in der Bundesrepublik viele junge Menschen an, die im Bereich „Medien und Kommunikation“ arbeiten wollen. Wer als Redakteur nach Berlin kommt, hat eine große Auswahl unterschiedlicher Betätigungsfelder, aber auch zahlreiche Mitbewerber auf die begehrten Jobs in der Redaktion. Die Journalistenschule der Axel Springer Akademie bietet talentierten jungen Menschen, die als Redakteur in Berlin arbeiten wollen, eine fundierte zweijährige Berufsausbildung, die sie fit macht für alle Herausforderungen des modernen, multimedialen Journalismus von morgen – und für die Jobsuche als Redakteur in Berlin.

Gut ausgebildet Redakteur in Berlin werden

Ein Redakteur in Berlin benötigt vor allem eine gute Qualifikation. Mit einer zeitgemäßen, crossmedialen Ausbildung in Theorie und Praxis schafft Deutschlands fortschrittlichste Journalistenschule eine optimale Grundlage für junge Leute, die sich als Redakteurin oder Redakteur in Berlin bewerben wollen. Alle Journalistenschüler werden an der Akademie umfassend ausgebildet: In einer Reihe von Workshops, Kompaktseminaren und Intensivkursen erarbeiten sie sich journalistische Grundlagen zunächst theoretisch. Als Dozenten wirken erfahrene Journalisten aus dem Hause Axel Springer. Während der anschließenden, insgesamt 18-monatigen Praktikumsphase trainieren die angehenden Journalisten ihr Handwerk dann in der Praxis. Bei der hauseigenen Tageszeitung WELT KOMPAKT und in den Online-Redaktionen von WELT ONLINE sowie BILD.DE lernen alle Schüler unter realistischen Bedingungen, wie man Print- und wie man Online-Zeitung macht. Zu den vermittelten Inhalten zählen effizientes Recherchieren, punktgenaues Redigieren und das Verfassen von Zeitungsartikeln unter Zeitdruck – klassische journalistische Disziplinen, die man als Redakteur in Berlin beherrschen muss.

Praxisnahe Ausbildung mit Schwerpunkt Crossmedia

Einem mehrfach ausgezeichneten, zukunftsfähigen Konzept folgend, werden Print- und Online-Medien in der Journalistenausbildung gleich gewichtet. Durch die Arbeit bei WELT ONLINE und BILD.DE, einem der meistgelesenen Online-Magazine in Deutschland, lernen die angehenden Reporter und Redakteure nicht nur den sicheren Umgang mit modernen Medienformaten wie Podcasts und Videocasts, sondern auch die Bedienung von Content-Management-Systemen und moderne Nutzerführung im Netz – auch dadurch werden sie optimal auf ihre spätere Arbeit als Redakteur in Berlin oder anderen Städten vorbereitet. Ein weiteres Highlight der Journalistenausbildung sind die regelmäßigen Abendveranstaltungen mit prominenten Gastrednern: Hier erhalten alle Journalistenschüler die Möglichkeit, mit namhaften Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zu Themen von aktueller und historischer Relevanz zu diskutieren. Auf diese Weise sammeln sie einen unschätzbaren Erfahrungshintergrund für ihre spätere Jobsuche als Redakteur in Berlin.

Online bewerben und in Berlin Redakteur werden

An der Axel Springer Akademie beginnen jedes Jahr 40 talentierte junge Leute ihre Ausbildung, die in Berlin Redakteur werden wollen. Sie alle erwartet eine breit angelegte, ressortübergreifende Berufsausbildung an einer fortschrittlichen Aus- und Fortbildungsstätte für Journalisten. Mit ihrem crossmedialen Schwerpunkt, den umfangreichen Praktikumsphasen in verschiedenen Axel-Springer-Redaktionen, regem intellektuellem Austausch und einem zukunftsweisenden Konzept, das Print- und Online-Journalismus gleich gewichtet, bietet Deutschlands fortschrittlichste Journalistenschule allen jungen Leuten einen echten Mehrwert, die in Berlin Redakteur werden wollen.