Redakteur gesucht

Der so genannte „Fachkräftemangel“ beschreibt eine von Bildungsdefiziten und demografischem Wandel geprägte Situation – ausgeschriebene Stellen in Kompetenzberufen können nicht besetzt werden, weil es an qualifizierten Arbeitskräften mangelt. Auch in der Medienlandschaft wird immer gut ausgebildeter Nachwuchs gebraucht: Wenn bei Tageszeitungen, Fernsehsendern und Online-Magazinen eine Redakteurin oder ein Redakteur gesucht werden, entsprechen viele Bewerber nicht dem Anforderungsprofil des Arbeitgebers. Demografische Probleme kann auch die Axel Springer Akademie nicht ohne weiteres beheben. Aber mit einer zweijährigen, crossmedialen Berufsausbildung an Deutschlands fortschrittlichster Journalistenschule haben junge Leute glänzende Chancen auf ihren Traumjob, wenn Redakteurin oder Redakteur gesucht werden.

Redakteur gesucht: Alternative zum Volontariat

Während die herkömmliche Redakteursausbildung über ein Volontariat bei einer Tageszeitung führt, setzt die Journalistenschule der Axel Springer Akademie auf ein crossmediales Ausbildungskonzept, das klassischen Zeitungsjournalismus und moderne Online-Medien etwa gleich gewichtet. Es werden nämlich nicht nur bei den Print-Medien, sondern auch in Online-Redaktionen Redakteurin und Redakteur gesucht, die Sicherheit im Umgang mit neuen Medientechniken und –formaten bieten können. Wer Journalist werden will und eine zeitgemäße Alternative zum Redaktionsvolontariat sucht, sollte deshalb die Journalistenausbildung an der Axel Springer Akademie ins Auge fassen: hier werden jedes Jahr 40 angehende Reporter und Redakteure fit gemacht für alle Herausforderungen des modernen, multimedialen Journalismus von morgen – schließlich werden am Arbeitsmarkt vor allem Redakteurin und Redakteur gesucht, die fundierte Praxiserfahrungen vorweisen können.

Eine crossmediale Ausbildung mit Mehrwert

In der Redaktion der hauseigenen Tageszeitung WELT KOMPAKT lernen die Journalistenschüler unter realistischen Bedingungen, wie sie Fakten recherchieren, Agenturmeldungen redigieren und unter hohem Zeitdruck Artikel schreiben. Genauso praxisnah werden bei WELT ONLINE und BILD.DE die Arbeitsprozesse in modernen Online-Redaktionen vermittelt: Hier lernen die Nachwuchsjournalisten, wie man Podcasts erstellt, Videos schneidet und Content-Management-Systeme bedient – Kenntnisse, die heute fast überall vorausgesetzt werden, wo ein Redakteur gesucht wird. Die breit angelegte Ausbildung an der Axel Springer Akademie verschafft angehenden Journalisten hervorragende berufliche Perspektiven bei der Axel Springer SE und in anderen führenden Medienhäusern. Die Erfahrungen vieler Absolventen bestätigen, dass insbesondere die Redakteurin oder der Redakteur gesucht wird, der sowohl das klassische Journalistenhandwerk beherrscht als auch mit den neuen Medien vertraut ist.

Online Redakteur gesucht in Berlin

In Zeiten von Internet und Digitalisierung wird neben dem klassischen Zeitungsreporter immer häufiger auch der qualifizierte Online Redakteur gesucht. Daran lässt sich ein tiefgreifender Wandel festmachen, in dem die gesamte Branche begriffen ist. Die Axel Springer Akademie trägt diesen Veränderungen Rechnung, indem sie Online-Medien von Anfang an in ihr crossmediales Ausbildungskonzept mit einbezieht. In der Journalistenschule werden die neuen Medien und Formate daher nicht nur als Recherchequelle im Zeitungsjournalismus genutzt, sondern als eigenständige Mediengattung gleich gewichtet behandelt. Deshalb werden dort genau die Inhalte gelehrt und Qualifikationen vermittelt, die in Stellenausschreibungen als Online Redakteur verlangt werden. Wer mit den 40 besten Reportern und Redakteuren von morgen eine breit angelegte Ausbildung an Deutschlands fortschrittlichster Journalistenschule machen möchte, kann sich jedes Jahr bis zum 01. Juni online an der Axel Springer Akademie bewerben. Voraussetzung sind Leidenschaft, Talent und eine spannende Bewerbungsreportage zu einem frei wählbaren Thema.