Technischer Redakteur Ausbildung

Mit einer Ausbildung als Technischer Redakteur eröffnet man sich berufliche Perspektiven in Fachredaktionen jeglicher Ausrichtung. Ein abgeschlossenes Studium mit naturwissenschaftlich-technischem Schwerpunkt oder eine technisch orientierte Berufsausbildung sind hier von Vorteil, stellen aber keine Voraussetzung dar; technisches Verständnis und ein großes Interesse an technischen Themen sind dagegen eine Selbstverständlichkeit. Genauso wichtig sind jedoch fundierte Grundkenntnisse journalistischen Arbeitens, die man als Technischer Redakteur in der Ausbildung lernt, denn der Beruf des Technischen Redakteurs ist dem Berufsfeld des Journalismus zuzuordnen.

Technischer Redakteur: Ausbildung in Berlin

Die fachliche Qualifizierung erfolgt entweder durch eine Technischer Redakteur Ausbildung, im Rahmen eines Redaktionsvolontariats bei einem Fachmagazin oder durch die Ausbildung an einer Journalistenschule. Der Vorteil einer Journalistenausbildung liegt darin, dass sie angehende Technische Redakteure nicht nur optimal auf ihren Job in der Fachredaktion vorbereitet, sondern auch für journalistische Arbeit in anderen Betätigungsfeldern qualifiziert – den Absolventen einer Journalistenschule stehen also viele berufliche Wege offen. Die Axel Springer Akademie in Berlin gilt als Deutschlands fortschrittlichste Journalistenschule. Hier werden jedes Jahr 40 junge Leute erfolgreich zu Reportern und Redakteuren ausgebildet – darunter viele, die mit dem Berufsziel Technischer Redakteur Ausbildung und Praktikum gemeinsam mit anderen Nachwuchsjournalisten an der Akademie absolvieren.

Schwerpunkt Crossmedia

Mit ihrem einzigartigen, zukunftsweisenden Ausbildungskonzept hebt sich die Technischer Redakteur Ausbildung an der Axel Springer Akademie deutlich von anderen Ausbildungsformen im Journalismus ab. Das Markenzeichen der zweijährigen Ausbildung ist ihr crossmedialer Schwerpunkt: Klassischer Zeitungsjournalismus und moderne Online-Redaktion werden etwa gleich gewichtet. Deshalb berücksichtigt der Lehrplan von Anfang an in besonderem Maße auch die neuen Online-Medien. Zu den vermittelten Inhalten zählen zum Beispiel das Erstellen von Podcasts, Videocasts und anderen Formaten aus der multimedialen Praxis – eine ideale Ergänzung zu den herkömmlichen Inhalten einer Technischer Redakteur Ausbildung. Nach erfolgreichem Abschluss haben die Absolventen der Akademie daher beste Aussichten, auch die begehrten Jobs in Online-Redaktionen zu bekommen.

Technischer Redakteur: Ausbildung mit Zukunft

Durch eine enge Kooperation mit der Axel Springer SE, einem der führenden europäischen Medienhäuser, bietet die Technischer Redakteur Ausbildung an der Akademie auch gegenüber dem klassischen Redaktionsvolontariat bei einer Tageszeitung zahlreiche Vorteile. In der Redaktion von WELT KOMPAKT, bei BILD.DE und WELT ONLINE und in einer von über 170 Axel-Springer-Stammredaktionen lernen die Schüler unter realistischen Bedingungen, wie Print- und Digitalmedien gemacht werden. Eine solche Vielfalt bietet im Rahmen der Technischer Redakteur Ausbildung zurzeit nur die Axel Springer Akademie.

Online bewerben für die Ausbildung als Technischer Redakteur

Zu den weiteren Highlights der breit angelegten Ausbildung als Technischer Redakteur zählen regelmäßige Abendveranstaltungen mit prominenten Gastrednern und eine Studienreise an die Columbia School of Journalism in New York, wo alle Schüler an einem Intensivkurs zum Thema „Investigativer Journalismus“ teilnehmen. Und um sicherzustellen, dass sich die Nachwuchsjournalisten voll auf ihre Lerninhalte konzentrieren können, zahlt die Akademie auch noch eine faire monatliche Ausbildungsbeihilfe. Technisch interessierte junge Leute, die mit einer praxisnahen Ausbildung Technischer Redakteur werden wollen, können sich jedes Jahr vom 01. Februar bis 01. Juni online an der Akademie für den nächsten Ausbildungsjahrgang bewerben. Voraussetzungen gibt es keine, gefordert sind jedoch Talent und Leidenschaft – und eine spannende Bewerbungsreportage aus dem Bereich der Technik oder zu einem anderen, frei wählbaren Thema.