Volontariat Radio

Moderner Journalismus bietet ein breites Betätigungsfeld für Reporter und Redakteure, das neben Print- und Onlinemedien auch Fernsehen und Hörfunk einschließt. Die abwechslungsreiche Kombination aus Nachrichten, Musik und Moderation macht den Beruf des Hörfunkjournalisten zu einem Traumjob: Er ist spannend und bietet täglich neue Herausforderungen in einem abwechslungsreichen Umfeld. Aus diesem Grund versuchen viele Nachwuchsjournalisten, über ein Volontariat beim Radio Fuß zu fassen. Ein Volontariat im Radio vermittelt im Rahmen einer zweijährigen Ausbildung zum Beispiel, wie man Beiträge recherchiert, Nachrichten redigiert und Interviews durchführt. Wer gerne unterhält, sich sprachlich gut ausdrücken kann und eine gewissen Spontaneität besitzt, kann über den Hörfunk Millionen Menschen beim Autofahren, bei der Arbeit und in ihrer Freizeit erreichen – kein Wunder, dass das Volontariat im Radio besonders auf kommunikationsfreudige junge Leute eine große Faszination ausübt.

Volontariat im Radio oder Journalistenausbildung?

Eine Alternative zum Volontariat im Radio stellt die Journalistenausbildung an der Axel Springer Akademie in Berlin dar. Als fortschrittlichste Journalistenschule Deutschlands bietet die Akademie eine fundierte Vermittlung aller journalistischen Disziplinen in Theorie und Praxis. Neben klassischen journalistischen Techniken wie Recherche, Texterstellung und Schreiben unter Zeitdruck werden die Schüler auch im Bereich Audiojournalismus ausgebildet. In Workshops und Kompaktseminaren lernen sie von erfahrenen Journalisten Aufnahme- und Schnitttechniken sowie Improvisationsstrategien für Moderatoren. Mit ihren umfassenden Praxisphasen in verschiedenen Redaktionen von Print- und Online-Medien und dem zeitgemäßen Schwerpunkt Crossmedia bietet die Axel Springer Akademie einen echten Mehrwert gegenüber dem Volontariat im Radio. Hier werden Reporter und Redakteure ausgebildet, die in allen Bereichen des modernen Journalismus (Online, Print, Video und Audio) erfolgreich arbeiten können.

Handfeste Vorteile gegenüber einem Volontariat im Radio

Ein Großteil der Medien setzt schon heute auf multimediale Inhalte. So wurden viele Print-Medien bereits digitalisiert und sind nun im Internet verfügbar, Onlinemedien bieten Interviewserien und andere abonnierbare Mediendateien als Podcasts an. Eine Ausbildung an der Axel Springer Akademie schult Nachwuchsjournalisten im Umgang mit neuen Medientechniken und macht sie fit für alle Herausforderungen des modernen, multimedialen Journalismus von morgen. Wer sich also nicht ausschließlich auf den Hörfunk beschränken, sondern ein breites Fundament für vielfältige berufliche Möglichkeiten schaffen will, sollte genau abwägen, ob ein Volontariat im Radio oder die crossmediale Journalistenausbildung an der Axel Springer Akademie die bessere Alternative darstellt.