Journalist werden Was Sie bei uns erwartet

Jedes Jahr bieten wir bis zu 40 angehenden Journalistinnen und Journalisten eine fundierte zweijährige Ausbildung zum Redakteur.
Wir verbinden die Vorteile einer traditionsreichen Journalistenschule mit denen eines klassischen Volontariats. Unsere Ausbildung hat einen klaren Crossmedia-Schwerpunkt und legt großen Wert auf Sprache und Exklusivität.

Theorie
Sie lernen von einigen der renommiertesten Dozenten und den erfahrensten Journalisten Deutschlands

Teamwork
Wir arbeiten in kleinen Teams und unterstützen Sie beim Erreichen Ihrer Ziele

 

Praxis
Sie sammeln praktische Erfahrungen in unterschiedlichen Redaktionen des Hauses

Studium Generale
Sie treffen Prominente aus Politik und Gesellschaft und trainieren Ihre Interview-Fähigkeiten.

 

1. Halbjahr

Grundkurs
In den ersten Monaten lernen Sie das journalistische Handwerk von Grund auf. Sie schreiben Nachrichten, Reportagen und Porträts, recherchieren eigene Geschichten, produzieren Schlagzeilen und eine eigene Zeitung. Vor allem bekommen Sie ein umfassendes Recherche-Training – analog und digital. Von Anfang an interviewen Sie viele Menschen, natürlich auch vor der Kamera.

Stammredaktion
Nach dem Grundkurs verbringen Sie einen Monat in Ihrer Stammredaktion. Dort werden Sie bereits das Erlernte einsetzen und trainieren. Sie lernen Ihre zukünftigen Kollegen und Ihren Arbeitsplatz kennen und setzen auch schon die eine oder andere eigene Geschichte um.

Aufbaukurs
Wenn Sie nach Ihrem Monat in der Stammredaktion in die Akademie zurückkommen, vertiefen Sie Ihre Kenntnisse im Videobereich. Außerdem trainieren Sie weitere digitale Darstellungsformen, nonlineares Storytelling und intensiv den Umgang mit Social Media.

Masterpiece
Als Think Tank und Entwicklungslabor beobachten wir die Entwicklungen der Branche und suchen nach Antworten auf die Herausforderungen an den Journalismus der Zukunft. Praxisbezug ist der wichtigste Teil unseres Konzepts. Deswegen entwickeln Sie bei uns selbständig zusammen mit Ihrem Team ein innovatives Digitalprojekt und lernen so eine komplett konvergente Produktion kennen. Wir nennen es „Masterpiece“, um den Anspruch klar zu machen. Die Projektarbeit markiert das Ende der ersten sechs Monate Ihrer Ausbildung.

2. Halbjahr

WELT KOMPAKT
Die Axel Springer Akademie gibt mit WELT KOMPAKT als einzige Journalistenschule Europas eine eigene Tageszeitung mit heraus. Sie lernen Blattmachen, Seitenplanung, Texte redigieren und produzieren im modernsten Newsroom Deutschlands.

NOIZZ – Das Online-Portal für ein junges, urbanes Publikum
Training „on the Job“ erhalten Sie auch bei BILD.de. Dort produzieren Sie oft in eigener Verantwortung NOIZZ, ein neues digitales Medienangebot auf dem deutschen Markt, das sich speziell an eine junge Zielgruppe wendet.

3+4. Halbjahr

Stammredaktion
Das zweite Ausbildungsjahr verbringen Sie weitgehend in der von Ihnen gewählten Stammredaktion, wo Sie das Erlernte anwenden und einüben und Ihre Kenntnisse weiter vertiefen. Sie produzieren Ihre eigenen Geschichten und werden Teil der Redaktion. Dazwischen besuchen Sie auch wieder einzelne Seminare und Trainings an der Akademie.

Abschlussreise nach Israel
Zum Ende der zweijährigen Ausbildung heißt es Kofferpacken, es geht auf Studienreise ins Heilige Land. Für die Teams der Akademie eine unvergleichliche Chance, sich ein eigenes Bild zu machen von Politik, Kultur und Wirtschaft eines Landes voller Kontraste. Am Ende dieser beeindruckenden Reise bekommt jeder Journalistenschüler in feierlichem Rahmen sein Redakteurs-Zertifikat.