Die Reportage ist ein wichtiger Teil Ihrer Online-Bewerbung für die Ausbildung an der Axel Springer Akademie. Wenn Ihnen die Erfahrung im Schreiben einer Reportage fehlt, finden Sie hier einige Tipps, wie Ihr Text ein Erfolg wird.

Axel Springer Akademie Journalistenschule Berlin Bewerbung Reportage Tipps

Von der Idee zur fertigen Reportage – So geht’s:

1. Themenfindung

Spannende Themen gibt es überall. Manchmal sind es scheinbar unbedeutende Begebenheiten oder kleine Meldungen, die bei genauerem Hinsehen für eine Reportage geeignet sind. Überraschen Sie Ihre Leser, versuchen Sie ein Thema oder einen Schwerpunkt zu finden, den es nicht schon oft gegeben hat. Ganz wichtig: Wählen Sie ein Thema, das Sie interessiert. Echte Begeisterung wird man Ihrer fertigen Reportage anmerken.

2. Finden Sie einen spannenden Zugang

Beantworten Sie folgende Fragen:

Welche Geschichte möchte ich erzählen?

Was soll der Leser durch meine Reportage lernen? Welcher Hypothese folge ich zunächst?

Welche Emotionen möchte ich mit meinem Thema auslösen? Wie erreiche ich das?

3. Inhalt

Ihre Reportage soll ein Thema in unterschiedlichen Facetten beleuchten. Sammeln Sie alle Daten und Fakten, die Sie als sinnvoll erachten. Recherchieren Sie vor Ort! Nur so erhalten Sie all jene Eindrücke, die Ihre Reportage lebendig und erlebbar machen.

4. Subjektivität und Wahrheit

Stellen Sie Ihre Ausgangshypothese in Frage! Bleiben Sie während Ihrer Recherchen kritisch und versuchen Sie nie, Tatsachen „anzupassen“, damit Ihr Beitrag stimmiger wird.

Reportagen sind subjektiv. Beschreiben Sie die relevanten Dinge so, dass der Leser sein eigenes Urteil fällen kann.

5. Aufbau

Eine Reportage muss nicht chronologisch aufgebaut sein, aber ein roter Faden ist wichtig. Vergessen Sie nicht die Beantwortung der journalistischen W-Fragen.

Beginnen Sie die Reportage mit einem fesselnden, Neugierde weckenden Einstieg. Emotionale Bilder, prägnante Zitate oder lebendige Beschreibungen eignen sich hier besonders gut. Im Hauptteil vermitteln Sie Informationen und Ansichten. Im Schlussteil nehmen Sie Bezug auf Ihre Eingangsthese und zeigen Lösungen oder Konsequenzen auf.

Gehen Sie’s entspannt an – wir suchen geeignete Bewerber für eine Ausbildung zum Journalisten – nicht das fertige Werk für den nächsten Pulitzer Preis. Am Ende zählt vor allem Ihr Engagement. Wir drücken Ihnen die Daumen und freuen uns auf Ihren Beitrag.

Reichen Sie Ihre Reportage bitte bis zum 1. Juni eines jeden Jahres als Teil Ihrer Online-Bewerbung unter folgender Web-Adresse ein: https://www.axel-springer-akademie.de/bewirb-dich.html